Wer umzieht, muss an vieles denken!

Wer umzieht, muss an vieles denken

Ende März ist nach wie vor Zügelzeit – Umzugszeit hält Sorgen bereit. Ein Umzug ist für viele Menschen eine anstrengende und nervenaufreibende Aufgabe. Es gibt vieles zu beachten und bringt viel Arbeit mit sich. Kartons einpacken und auspacken, Möbel demontieren und montieren, Umzugsgut transportieren und dabei immer hoffen, dass nichts kaputt geht. Keine Zeit – keine Lust – Chaos – der Stress ist vorprogrammiert! Um erfolgreich im neuen Heim anzukommen, muss man beim umzieht vieles im Vorfeld vorbereiten.

Wie gehe ich meinen Umzug richtig an?

Schritt 1: Den Umzug möglichst früh planen
– Traumwohnung suchen im grössten Immobilienmarkt der Schweiz homegate.ch.
Betreibungsauszug online bestellen beantragen, wird von den meisten Vermietern verlangt.
– Neuen Vertrag unterschreiben und bisherigen Vertrag fristgerecht kündigen. Kündigung immer als Einschreiben per Post verschicken.
– Alte Wohnung ausschreiben über Homegate oder über Flatfox.
– Telefon-, Internet- und/oder TV-Abo für den alten Ort kündigen und am neuen anmelden.
– Ummelden von Radio- und Fernsehkonzession
– Entsorgung von Sondermüll und Sperrgut.
So früh wie möglich: Umzugsfirma oder Fahrzeug reservieren

Schritt 2: An alles denken, nichts vergessen
– Abmeldung in der alten Wohngemeinde
– Anmelden in der neuen Wohngemeinde
– Adressänderung bei Umzug mitteilen: Krankenkasse, Autoversicherung, Kreiskommando/Zivilschutz/Zivildienst, Arbeitgeber/Notfallkontakt aktualisieren, Ärzte, Banken, Postfinance, Kreditkarteninstitut, local.ch (Telefonbucheintrag), Schulen, Kindergarten, Weiterbildung.
Nachsendeauftrag bei der Post beantragen
– Elektrizitätswerk/Gaswerk melden und Zähler ablesen lassen
– Wohnung, Nebenräume, Keller, Garage, Estrich und Garten entrümpeln
– Umzugskartons / Packmaterial organisieren
– Rechtzeitig mit Packen beginnen

Schritt 3: „War das schon alles? Kommt da noch etwas? Kommt da noch mehr?
Wie gesagt, ein Umzug bringt viel Arbeit mit sich.
– Endreinigung / Umzugsreinigung mit Abgabegarantie: Wer hilft mit? Freunde / Bekannte oder Reinigungsfirma?
– Umzug: Wer hilft mit? Freunde / Bekannte oder Umzugsfirma?
– Umzugsversicherung: Die Privathaftpflicht- / Hausratversicherung übernimmt Schäden, welche beim Umzug von Helfern verursacht werden. Die Transport- und Betriebshaftpflichtversicherung der Umzugsfirma übernimmt Schäden, welche von ihr selbst verursacht werden.
– Umzugstermin festlegen: Am Arbeitgeber den Umzugstag mitteilen. Gerichtspraxis und üblich ist es 1 Tag frei zu erhalten.
– Vereinbaren Sie rechtzeitig den Termin für die Wohnungsabgabe der alten Wohnung.
– Abnahmetermin für die neue Wohnung festlegen.
– Abnahmeprotokoll genau kontrollieren und im Anschluss von allen Vertragsparteien unterzeichnen lassen.
– Bei Schäden in der alten Mietwohnung, Handwerker für Reparaturen aufbieten.

Schritt 4: Reinigung: Grundreinigung, Endreinigung, Umzugsreinigung oder Wohnungsreinigung mit Abnahme- oder Übernahmegarantie
Der Mieter muss die gründliche Umzugsreinigung und Instandstellungsarbeiten nur soweit übernehmen, als er das selber erledigen kann. Ist die Wohnung allerdings nicht sauber genug gereinigt, darf der Verwalter und Nachmieter eine Nachreinigung verlangen.
– Hier die wichtigsten Details für die Reinigung:
– Backofen, Kochherd, Dampfabzug
– Kühlschrank komplett entleeren / Gefrierschrank abtauen und gründlich reinigen
– Geschirrspüler und Filter
– Dampfabzug und sonstige Luftabzüge / Lüftungsventile
– WC, Duschkabine, Lavabo und Badewanne entkalken – Alle Kalkablagerungen entfernen
– Heizkörper, Simse, Ablagen und Türrahmen
– Fensterglas, Fensterrahmen  (innen und aussen), Storen und Rollladen
– Garage, Keller, Estrich, Brief- und Milchkasten besenrein abgeben

Geniessen Sie mit Tanner Umzüge einen stressfreien und unkomplizierten Umzug. Rufen Sie uns an 044 222 00 09 oder holen Sie online Ihre Umzugsofferte ein!

Leave a comment